Kurze Späne beim Tiefbohren: Wendeltiefbohren, nichtrostender, austenitischer Stahl, Modellierung und Simulation

Özkaya, E.1, a; Michel, S.1, b; Biermann, D.1, c

1)
Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund, Baroper Str. 303, 44227 Dortmund

a) oezkaya@isf.de; b) michel@isf.de; c) biermann@isf.de

Kurzfassung

DE: Das Institut für spanende Fertigung der TU Dortmund hat Untersuchungen beim Wendeltiefbohren eines hochfesten Stahls vorgenommen, um die Spanbildung durch die Wahl geeigneter Schnittparameter so zu beeinflussen, dass kurze, prozessgünstige Späne entstehen.

EN: The Institute of Machining Technology at the TU Dortmund has carried out investigations of helical deep drilling into high-strength steel, in order to influence chip formation through the selection of suitable cutting parameters so that short, process-favorable chips were produced.

Schlüsselwörter

DE: Wendeltiefbohren, FEM-Modellierung, FEM-Simulation, Spanbildung EN: Helical deep hole drilling, FEM modelling, FEM simulation, chip formation

Veröffentlichung

WB Werkstatt und Betrieb, 05 (2018), S. 30-34