Untersuchungen zum thermischen Fließbohren - Dreidimensionale Modellierung und Simulation mit experimenteller Validierung

Özkaya, E.1, a; Hannich, S.1, b; Biermann, D.1, c

1)
Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund, Baroper Str. 303, 44227 Dortmund

a) oezkaya@isf.de; b) hannich@isf.de; c) biermann@isf.de

Kurzfassung

In diesem Beitrag wird das Fließbohren von AlSi10Mg mit zwei unterschiedlichen Werkzeugtemperaturen untersucht. Für die Erzielung eines tieferen Prozessverständnisses wird ein dreidimensionales Modell aufgebaut und die Simulationsergebnisse mit den experimentellen Werten der Temperatur, Kraft sowie Drehmoment validiert. Im Vergleich zum nicht temperierten Werkzeug kann mit dem vorgeheizten Fließbohrer eine verbesserte Bohrungsqualität erreicht werden.

Veröffentlichung

wt Werkstatttechnik online, 108 (2018) 10, S. 724-729